Das Gymnasium am Römerkastell in Alzey fühlt sich dem europäischen Gedankengut von der Antike bis zur Gegenwart und in die Zukunft hinein verpflichtet. Wir wollen einen Beitrag zur Weiterentwicklung eines europäischen Hauses leisten, indem wir unsere Schülerinnen und Schüler dazu befähigt und ermutigt, an dessen Gestaltung verantwortungsvoll und aktiv mitzuwirken.
Dies geschieht in allen Bereichen des vielfältigen Fächerspektrums: Der Erwerb fundierter fachlicher Kenntnisse, methodischer Fähigkeiten und einer ganzheitlichen Bildung steht im Mittelpunkt des Schulgeschehens. Die individuelle Förderung der vielfältigen Begabungen und Interessen unserer Schülerinnen und Schüler ist uns dabei ein besonderes Anliegen.
Hierzu gehört u.a. auch ein breites Fremdsprachenangebot, das mit dem Gedanken verbunden ist, die europäische Einigung und die Vielfalt an europäischen Kulturen erlebbar zu machen. Zahlreiche Begleitprogramme wie z.B. Austausche und Exkursionen in verschiedene europäische Länder unterstützen dies.
Bildung und Ausbildung in Mathematik und Informatik, in Naturwissenschaften und Technik haben ebenfalls einen hohen Stellenwert: Das Gymnasium am Römerkastell wurde als „MINT-freundliche Schule“, als „Digitale Schule“ und 2020 als „Smart School“ ausgezeichnet.

Bildung findet allerdings nicht nur im Rahmen des Unterrichtes statt: Eine große Anzahl an unterschiedlichsten Arbeitsgemeinschaften, Wettbewerben, Angeboten zur Berufsorientierung und weiteren Initiativen ergänzt das Bildungsangebot unseres Gymnasiums und bereichert die Schulgemeinschaft.
Eine enge und vertrauensvolle Kooperation zwischen Schule und Elternhaus ist uns sehr wichtig.

Das Schulprofil in Stichpunkten

  • Eigenes Gebäude für die Orientierungsstufe in der Bleichstraße
    • Eigener kindgerecht ausgestatteter Schulhof
    • Eigenes Sekretariat als Anlaufpunkt für die jüngeren Schülerinnen und Schüler
    • Eigene Fachräume (Musik, Kunst, NaWi) und spezielle Sammlung für das Fach „Naturwissenschaften“
    • Eigener Raum mit Notebook-Rechnern: Besondere Förderung digitaler Kompetenzen in der Orientierungsstufe (Klassen 5 und 6)
  • Fremdsprachenangebot
    • Unterricht in den Fächern Englisch, Französisch, Latein und Spanisch
    • Bilinguales Angebot: Englisch in Erdkunde und Geschichte als Unterrichtssprache, Bili-Vorbereitung (Klassenstufen 5/6), Bili-Klasse (ab Klassenstufe 7)
    • Mögliche Sprachzertifikate: DELF, Cambridge Certificate
  • Weitere Wahlangebote
    • Ganztagsangebot (Ganztagsklasse oder Ganztagsgruppe)
    • Gesangsklasse (Klassenstufe 5/6)
    • Sportklasse (Klassenstufe 5/6)
    • Tabletklasse (ab Klassenstufe 7)
  • Verbindungen in andere Länder
    • Diverse Austauschprogramme
    • Schulpartnerschaft mit einer Schule in Ngarama/ Ruanda 
  • Informatik, Digitales und Medien
    • Erste Berührung mit informatischen Inhalten im Rahmen des Naturwissenschafts-Unterrichts der Klassenstufe 6
    • Erlernen von „digitalen Kulturtechniken“ im Rahmen des Fachs „Informationstechnische Grundbildung“ in Klassenstufe 8
    • Bereitstellung von IT-Infrastruktur (E-Mail-Adresse für alle Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern, Cloud-Speicher, Kommunikations-Foren etc.)
    • Kooperationen mit mehreren Wirtschaftsunternehmen mit IT-Bezug und mit dem Fachbereich Informatik der Hochschule Worms
    • Verschiedene Programmier-, Informatik- und Medienprojekte innerhalb und außerhalb der Schule 
  • Fördern und Fordern
    • Unterstützung bieten wir durch Kursangebote in „Deutsch als Zweitsprache“ und die „Münsteraner-Rechtsschreibschule“
    • Begabtenförderung: Unsere Schülerinnen und Schüler nehmen regelmäßig mit großem Erfolg an einer Vielzahl von Wettbewerben teil
  • Menschliches Miteinander
    • „Gemeinsam Klasse sein“ – ein Programm zur Stärkung von Sozialkompetenzen
    • Programme zur Sucht- und Gewaltprävention
    • Entwicklung von Medienkompetenzen
    • Unterstützung durch unsere Schulsozialarbeiterin
    • Vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem Schulelternbeirat (SEB) und der Schülervertretung (SV)
BACK